Kandidaten

Von Kategorien: Glossar

Als Kandidaten bezeichnet ein Personalberater oder Headhunter Personen, die mit der Direktsuche über Active Sourcing oder Executive Search gefunden und für eine Stellenbesetzung angesprochen werden.

Kandidaten versus Bewerber

Folglich sind Kandidaten passiv oder latent Suchende die sich nicht aktiv auf eine Stelle bewerben. Über Active Sourcing oder Executive Search kann Interesse für eine Vakanz geweckt werden, wenn die neue Position eine berufliche Perspektive für diesen Personenkreis darstellt. Anders als ein Bewerber, der sich bewusst beruflich verändern möchte und sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewirbt. Dabei liegt der Anteil der passiv und latent Suchenden bei ca. 70% aller Beschäftigten. Insofern bewirbt sich dieser Personenkreis nicht auf eine Stellenanzeige.

Klassifizierung

Dieser Personenkreis wird vom Personalberater oder Headhunter in drei Gruppen eingeteilt:

  • A-Kandidaten (1. Priorität)
  • B-Kandidaten (2. Priorität)
  • C-Kandidaten (3. Priorität)

A-Kandidaten

A-Kandidaten entsprechen vollständig dem Anforderungsprofil. Sie bringen hinsichtlich Soft-Skills, Hard-Skills, Berufserfahrung, Gehaltsvorstellungen, Verfügbarkeit und speziellen Vorstellungen der Human Resources alle gewünschten Voraussetzungen mit. Jedoch wird nach dem ausführlichen Interview mit dem Personalberater die Einschätzung verifiziert. Diese Personen sind die erste Wahl von Personalberater oder Headhunter für die Dokumentation als Vertraulicher Bericht, der an Human Resources verschickt wird. Entsprechend erfolgt bei positiver Resonanz die Kandidatenpräsentation mit Interview bei Human Resources und Fachabteilung.

B-Kandidaten

B-Kandidaten entsprechen in vielen Teilbereichen dem Anforderungsprofil. Mitunter wenn es zu wenig A-Kandidaten gibt, wird der Personalberater oder Headhunter solche Personen mit Unterlagen und Vertraulicher Bericht präsentieren. Zumal sich ein vermeintlicher B-Kandidat nach der Kandidatenpräsentation im Interview schon häufiger als A-Kandidat herauskristallisiert hat. Des Weiteren spielen neben den klassischen Auswahlkriterien viele weitere Faktoren und die persönliche Sympathie eine entscheidende Rolle.

C-Kandidaten

C-Kandidaten werden nur in den seltensten Fällen von Personalberater oder Headhunter der Human Resources präsentiert. Sowohl große fachliche als auch persönliche Defizite sowie weitere Diskrepanzen zum Anforderungsprofil geben dazu den Ausschlag. Insoweit können Defizite im Ident nicht erkannt werden. Schließlich erfolgt bei der Erstansprache und spätestens im Interview des Jobanwärters mit dem Personalberater eine finale Einschätzung.

Haben Sie dazu Fragen? Vermissen Sie etwas im Glossar? Ich freue mich auf den Austausch!

Sprechen Sie mich an

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihren Netzwerken

Ich bin Thomas Kratzer

Ihr Headhunter und Personalberater. Genauso bin ich Ihr Sparringspartner für Recruiting.

Mehr über mich
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Kratzer Personalberatung. Mehr Infos anzeigen.

Kategorien