Kandidatenpräsentation

Von Kategorien: Glossar

Als Kandidaten bezeichnet ein Personalberater oder Headhunter Personen, die mit der Direktsuche über Active Sourcing oder Executive Search gefunden und für eine Stellenbesetzung angesprochen werden.

Bei der Kandidatenpräsentation stellt der Personalberater oder Headhunter dem Kunden die Kandidaten der engeren Wahl vor. Zuvor wurde ein Vertraulicher Bericht mit den Bewerbungsunterlagen des Kandidaten an die Human Resources als Entscheidungsgrundlage weitergegeben. Auf Grund der Unterlagen sowie der persönlichen Einschätzung von einem Personalberater erfolgt die Einladung zum persönlichen Kennenlernen für ein Interview.

Auswahl der Kandidaten für die Kandidatenpräsentation

Ein Personalberater oder Headhunter hat immer das Ziel mehrere Kandidaten für ein Interview zu präsentieren, die dem Briefing und Anforderungsprofil entsprechen. Grundsätzlich werden nur Kandidaten präsentiert, die nicht auf der Blacklist stehen. Dabei sieht das Honorarmodell im Executive Search mit Retained Search häufig vor, dass erst ab einer bestimmen Anzahl präsentierter Kandidaten der Personalberater einen Teil des Honorars erhält.

Persönliche Kandidatenpräsentation

Kurzum, aus Zeit- und Kostengründen organisieren Personalberater in der Personalvermittlung mit Contingency Research zumeist nur den Termin für das Interview. Sie sind persönlich nicht mit dabei. Während Headhunter mit Executive Search und Retained Search die Kandidaten mehrheitlich zum Interview beim Kunden begleiten.

Vorteile der persönlichen Kandidatenpräsentation

Aufgrund der Präsenz im Interviewtermin, entsteht eine tiefere Vertrauensbasis zwischen Personalberater und Kandidaten. Dabei werden Kandidatenabsagen vermieden und die Nervosität der Kandidaten wird genommen. Zudem ist eine gemeinsame Reflektion des Gesprächs mit Kandidaten und Kunden im Nachgang möglich. Etwaige Auffälligkeiten oder Diskrepanzen im Interview in Anwesenheit vom Headhunter werden dadurch erkannt. Im Fall einer Teilnahme am Interview gewinnt der Personalberater einen tieferen Einblick in das Unternehmen. Zum Beispiel in das Employer Branding, die Aufgaben und Besonderheiten der Position, ergänzend zum Briefing und Anforderungsprofil. Demzufolge kann er noch zielgerichteter Kandidaten finden.

Haben Sie dazu Fragen? Vermissen Sie etwas im Glossar? Ich freue mich auf den Austausch!

Sprechen Sie mich an

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihren Netzwerken